STILLE FORMEN | Kontemplative Elemente von Spiritualität kennenlernen

Kostenlos
Walter Wilhelm
Maximale Teilnehmer: 15

Sich auf Gott ausrichten. Einfach vor Gott sein.
Kontemplativ beten bedeutet, sein Herz für die geheimnisvolle Gegenwart Gottes zu öffnen. Das geschieht mit wortlosen Momenten und Momenten, bei denen ich sage, was mich in meinem Leben ausmacht. Es geht darum, das stille Wirken Gottes in sich selbst und im eigenen Leben wahrzunehmen. Kontemplation ist ein Weg und führt von der Unruhe des Geistes zur Ruhe des Herzens, von der Zerstreuung in ein achtsames Wahrnehmen.
Die vier Abende sind geeignet für Personen, die kontemplative Formen von Spiritualität kennenlernen wollen.

Die Abende werden gestaltet mit Impulsen, Übungen, Musik.

Kostenlos.

Information

Anmeldung bis zum 20.11.2022 bei w.wilhelm@bethesda-stiftung.ch oder 078 612 86 43

Die Themen der Abende im Advent
Montag, 28. November
Immer wenn ich zur Ruhe kommen will, beginnt es in mir laut zu werden.
Äussere Hilfestellungen zu Zeit, Ort, Haltung und Rahmen von „stillen Zeiten“.

Montag, 5. Dezember

Den Tag mit dem »Gebet der liebenden Aufmerksamkeit« abschliessen.

Das Gebet kennenlernen und einüben.

Montag, 12. Dezember
Die Bibel lesen mit der Form der »Lectio divina« (Göttliche Lesung).
Die vier Schritte »Lesung – Meditation – Gebet – vor Gott sein« kennenlernen und einüben.

Montag, 19. Dezember

»Eine Stimme verschwebenden Schweigens« oder: Gott vernehmen.
Redet Gott? Kann ich Gottes Stimme hören? Die Stimmen in mir unterscheiden lernen.

Gestaltung
Walter Wilhelm, Leiter der Bethesda Weg-Gemeinschaft, EMK Pfarrer
Ioana Erdei, Pianistin

Zurück zur Liste